Level Complete: November 2021

Sophia:

Wie glaube ich fast alle Switch-Besitzer:innen habe ich dem November entgegengefiebert, um endlich das neue Animal Crossing New Horizons Update und DLC zu spielen. Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich meine Insel komplett gelöscht und neu angefangen habe und besonders die neuen Items helfen mir nun das, was ich mir für meine Insel vorgestellt habe, besser umzusetzen. Meine Insel ist an sich zwar immer noch ein riesiges WIP, aber immerhin habe ich nun auch alle Bewohner:innen, die ich haben möchte (ich habe mir tatsächlich nochmal amiibo-Karten besorgt und dann noch mit einer Freundin tauschen können, sodass wir beide unsere Wunschebwohner:innen bekamen).

Außerdem habe ich nach längerer Zeit mal wieder in Kingdom: New Crowns reingeguckt, da es seit kurzem auch das DLC Norselands gibt. Tatsächlich habe ich den DLC so gut wie gar nicht gespielt, da ich sah, dass auch eine neue Herausforderungs-Insel hinzugefügt wurde und wenn es um Kingdom geht, dann bin ich all about the Herausforderungen! Ein Wochenende hat gereicht, um mir auch dort die Goldkrone zu verdienen, für den DLC werde ich mir dann über die Weihnachtsfeiertage nochmal die Zeit nehmen.

Es freut mich wirklich zu sehen, wie viele Leute an Arcane gefallen gefunden haben – inklusive mir. Ich find es toll, dass die Serie auch Anklang bei Menschen findet, die sonst weniger an League of Legends interessiert sind und dass die Show auch so gut funktioniert (das Theory Crafting für Lore-Kenner:innen ist nur noch die Kirsche on top). Ich kann Larissa in ihrer folgenden Meinung nur zustimmen und möchte noch ergänzen, dass ich die Charakterentwicklung wunderbar nachvollziehbar und ungezwungen empfand. Die Transformation von Powder zu Jinx ist schön auserzählt und nachvollziehbar, kein schwarz-weiß, meiner Meinung nach nicht so plump wie die Origin Story einer vergleichbaren Figur aus der Comic/Film-Welt. Die Beziehung zwischen Cait und Vi. Einfach alles. Außerdem fand ich den Release in drei Akten ebenso wunderbar, statt direkt eine ganze Staffel wegbingen zu können. Man musste je nur eine Woche warten, hatte dennoch mehrere Folgen zum gucken und konnte die Wartezeit damit verbringen, sich mit anderen darüber auszutauschen.

Netflix' Cowboy Bebop
Netflix’ Cowboy Bebop

Im November kamen noch zwei weitere Serien für mich hinzu, auf die ich lange und freudig gewartet haben. Eine davon ist (bisher) mein Highlight, während die andere die für mich größte Serienenttäuschung überhaupt ist… Da wir mit Arcane eine so wundervolle erste Staffel hatten, fange ich nun erstmal mit dem Lowlight an, um mit einer positiven Note den Abschnitt wieder beenden zu können. Aber die Netflix-Neuinterpretation von Cowboy Bebop ist für mich wirklich der allergrößte Mist… Am Anfang war ich noch sehr gehypt beim Cast und (fast) allen Kostümen, wie sie Faye weniger sexualisiert darstellen, wie viel mehr Diversität sie in den Cast eingebaut haben etc. (nur von Vicious’ Frisur, die eher wie eine Perücke von Wish aussieht, war ich seit seiner ersten Trailer-Erscheinung enttäuscht). Beim Opening und die erste Folge haben noch gezeigt, wie sie versuchten viel vom Original einzufangen und die Story zunächst treu nacherzählt haben. Ich möchte weder die Live Action Adaption noch den Anime spoilern, aber mit Folge 2 beginnen diese schon auseinander zu gehen. Und mir war klar, dass sie nicht alles eins zu eins nacherzählen, sondern ihre eigene Geschichte erzählen wollen und ich versuche mich von meinem Fangirl-Sein loszureißen, dennoch mochte ich nicht, welche Richtung die Adaption eingeschlagen hat. Dazu kommt, dass viele Dinge aus einem Anime auch nicht so übernehmbar und umsetzbar sind – auch wenn die Adaption es versucht. Für mein Fazit möchte ich einen Tweet zitieren (den ich in seinem Original leider nicht mehr finde): it looks like a porn parody without the porn part.

Nun aber zum Positiven: Dexter: New Blood! Cowboy Bebop ist mein absoluter Lieblings-Anime, Dexter meine Lieblings-Serie (ja, auch die letzte Staffel. Und ich freue mich tierisch, dass die Story um Dexter Morgan doch nochmal weitererzählt wird. Die Episoden erscheinen wöchentlich, also habe ich noch nicht alles von New Blood sehen können, aber die bisherigen Folgen haben mich bereits gecatcht. Ich spare mir weiter Details, da ich auch hier nicht spoilern möchte und auf Dexter sicherlich mehr Leute warten als auf Cowboy Bebop. Lieber gehe ich nochmal drauf ein, wenn die Staffel abgeschlossen ist. Und weil ich so oft gefragt wurde: Dexter: New Blood ist in Deutschland auf Sky zu sehen.

Dexter: New Blood
Dexter: New Blood

Jetzt freue ich mich sehr auf die Weihnachtszeit, bevorstehende Feiertage und Resturlaub. Ich habe vor allem einige kleine Indie-Spiele, die ich in der Zeit spielen möchte und die ich mir bis dahin extra zurückhalte. Ich hoffe, ihr könnt die Zeit auch ein wenig zum Entschleunigen nutzen und euch Zeit für Dinge nehmen, die ihr gerne habt!

 

Larissa:

Mein November war hobbymäßig leider ein sehr kurzer Monat, da ich beruflich ein großes Projekt betreut habe und oft erst sehr spät nach Hause kam. Dafür wird der Dezember hoffentlich ruhiger und mich erwartet noch einiges an Resturlaub und zwei Tattootermine, auf die ich mich sehr freue!

Anfang des Monats habe ich meine Zeit hauptsächlich mit dem Spielen des neuen Animal Crossing New Horizons Updates und DLCs verbracht. Ich hatte vorher 2-3 Monate Pause von Animal Crossing gemacht und es war sehr schön, mal wieder so richtig einzutauschen und die ganze Freundesliste auf der Switch online zu sehen!
Animal Crossing wurde dann abgelöst von Pokémon Strahlender Diamant. Meine Gefühle zu dem Spiel sind ehrlich gesagt etwas gemischt. Ich mochte die ‘Originale’ damals sehr gerne und es ist schön Sinnoh mal wieder zu besuchen. Allerdings gefällt mir der neue Chibi-Stil überhaupt nicht. In den Modellen sind sämtliche Emotionen und ‘Kanten’ verloren gegangen – das ist mir besonders bei den Kämpfen gegen die ‘Bösen’ aufgefallen. Ansonsten gab es auch nicht viel Neues und allgemein fehlt mir so ein bisschen das Herz im Spiel, der eigene Charme eines gelungenen Remakes. Sehr schade.

Arcane
Arcane

Mein Highlight diesen Monat war definitiv Arcane, die League of Legends Serie. Ich bin ein bisschen amüsiert, denn als Sophia im letzten Monat so davon geschwärmt hat, hatte ich noch nie davon gehört und sämtliche Trailer etc. waren einfach komplett an mir vorbeigegangen. Ich habe auch wirklich gar nichts mit LoL zu tun, deswegen kann ich dazu auch nicht viel sagen. Die Serie hat mich aber total positiv überrascht – die ersten Folgen war ich noch etwas skeptisch, aber es wurde eigentlich immer besser. Ich bin vor allem begeistert von dem wundervollen Art-Style, dem Soundtrack und all der Liebe für Details. Auch die verschiedenen Figuren und die Characterdesigns haben mir sehr gut gefallen. Ich bin wirklich happy, dass eine zweite Staffel angekündigt wurde!

Neben Arcane habe ich auch mit der neusten Serie aus dem MCU angefangen: Hawkeye. Auch hier habe ich den Starttermin total verpasst, weil ich so viel zu tun hatte. Mittlerweile habe ich aber die ersten 3 Folgen nachgeholt und finde die Serie ganz süß. Ich mag Kate Bishop und Clint Barton als Tag-Team sehr gerne, bin aber noch nicht 100% vom Plot gefesselt. Ich bin aber sehr gespannt, was die Serie noch so vorhat und wie sie in die kommende Phase des MCU passen wird. Charmant finde ich tatsächlich die ‘Menschlichkeit’ von Clint, da er eben kein Alien mit Superkräften ist und mit sehr menschlichen Problemen zu kämpfen hat. Interessant finde ich auch die Thematik von Disability, die sich durch Clints Hörgerät, über den einäugigen Hund bis hin zur taubstummen Antagonistin mit Prothese streckt. Das finde ich sehr charmant, über Inklusion freue ich mich immer!

Rocketman
Rocketman

Ansonsten habe ich Anfang des Monats noch Eternals im Kino gesehen (fand ich ok, visuell sehr schön, leider einige Plotholes, aber lange nicht so schlecht wie die Kritiken es klingen ließen) und habe mir Rocketman auf Prime angesehen, den ich schon ewig auf der Watchlist hatte (und mir überraschend gut gefallen hat, Taron Egerton war echt fantastisch, habe seitdem Konstant Ohrwürmer von Elton John Songs…)

Das wars von meinem November, bis zum nächsten Monat!

 

Written By
More from Larissa

Star Wars: Große Jungs weinen doch!

Oder: Warum Kylo Ren der Antagonist ist, den wir brauchen. Nachdem Star...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.